Die Band stellt sich vor

Eine vielseitige Dixieland Band mit Ausrichtung auf das europäische Dixieland Revival, das durch Swing- und Blues-Elemente angereichert wird. Die meist mehrstimmig arrangierten Titel werden im Satz gespielt und durch ihre Improvisationen ergänzen die einzelnen Bandmitglieder die Titel mit ihrer ganz persönlichen Note.

Gespielt wird in einer traditionellen 6-Mann Besetzung. Das Repertoire reicht vom traditionellen New Orleans Jazz der zwanziger Jahre bis hin zu den moderneren Dixieland Bands wie Chris Barber, Mr. Acker Bilk, Ken Colyer, Monty Sunshine, Dutch Swing College Band oder Old Merry Tale Jazzband.

Die Band gehört zur Münchner Jazz-Junction, einem losen Zusammenschluss der Münchner Dixie-Bands und spielte im Münchner Unionsbräu bis zu dessen Schließung oder auch im HotShot in der Schwabinger Herzogstraße.

Die Band entstand 1991 in Oberschleißheim als Ableger der Bigband „Opus One“ und nannte sich damals „Schleißheimer Dixielandband“. Nach mehreren Wechseln in der Besetzung heißt die Band seit 2010 „Isar-Dixie-Stompers".

Die Band ist Mitglied in der