Bandgeschichte

Die Geschichte der Band begann 1991. Damals gab es eine Bigband in Unterschleißheim namens „Opus One“, in der Musikschüler des Gymnasiums und ältere Musiker der Umgebung zusammen spielten. Musikalischer Leiter der Band war der damalige Musiklehrer des Gymnasiums, organisatorischer Leiter war Hermann Halder.
In der Bigband kam der Gedanke auf, eine Combo zu gründen um traditionellen Jazz zu spielen. Am 19. Januar 1992 war die erste Probe.

Die Gründungsmitglieder waren:
Hermann Halder, Tenorsax und Klarinette
Rolef Halder, Bassgitarre
Kurt Heiß, Trompete
Wolfgang Kellner, Posaune
Joe Koot, Schlagzeug
Johannes Lackner, Tenorsax und Klarinette
Karl Vollmer, Banjo

Schon bald gab es einige Wechsel in der Besetzung und auch der Name „Opus One“ konnte nicht mehr geführt werden. Da fünf von sechs Mitgliedern aus Schleißheim kamen, hieß die Band nun „Schleißheimer Dixielandband“. Aus dieser Zeit stammt auch das Foto mit der „Lizzy“.
Im Jahr 2010 gab es ein weiteres Mal personelle Veränderungen, die wieder zu einem neuen Namen führten. Unter dem jetzigen Namen „Isar Dixie Stompers“ treten folgende Mitglieder auf:

Georg Reichl, Klarinette
Manfred Niezgoda, Trompete
Anton Schlagmüller, Posaune
Stanislav Jone, Tuba
Karl Vollmer, Banjo
Dörte Würch, Schlagzeug